FAQ

Erleben Sie mit gesundem Wasser, Wasserstoffwasser, etwas Besonderes.
Innovative Technologie und bestes Design wurden in einem kompakten Wasserstoffwassererzeuger vereint.

Hydrogen water

A. Das Wasserstoffwasser ist Wasser, in dem Wasserstoffmolekül aufgelöst ist.
A. Um aktiven Sauerstoff zu beseitigen, nimmt man sich verschiedene Antioxydationsmittel wie Vitamin C, E oder Polyphenol. Aber der Wasserstoff unterdrückt den aktiven Sauerstoff innerhalb Körper. Gelingt der Wasserstoff in den Körper, verbindet er sich mit aktiven Sauerstoff und dann wird er als Schweiß oder Urin ausgeworfen.
A. Im Wassermolekül werden 2 Wasserstoff-Atomen und ein Sauerstoff-Atom chemisch verbunden. Dies ist grundsätzlich anders als aktiver Wasserstoff mit 2 Wasserstoff-Atomen(H2). Ein Beispiel wäre: wir brauchen Sauerstoff(O2), aber mit dem Trinken von Wasser(H2O) können wir keinen Sauerstoff gewinnen. Warum ist so? Der Grund ist, dass der Sauerstoff im Wasser in einer chemischen Verbindung steht. Wir brauchen Sauerstoff(O2), der ohne Verbindung mit anderen Elektronen oder Molekülen steht. Aus gleichem Prinzip ist der aufgelöste Wasserstoff unserer Gesundheit hilfreich erst dann, wenn er ohne Verbindung steht.
A. Ja, sehr sogar. Der Wasserstoff ist ein Molekül, das sehr hohe Energie im Massenverhältnis aufweist.  Aber wenn das Gas im Wasser aufgelöst ist, ist es nicht mehr explosiv. Ein anderes Beispiel wäre der Sprengstoff. Er ist auch nicht explosiv, wenn er mit Wasser gemischt ist.
A. Der Wasserstoff hat das starke Reduktionspotenzial gegen Oxydation, so unterdrückt er den aktiven Sauerstoff, der Erkrankungen und Alterung verursacht. Dieser Stoff ist das kleinste Material auf der Erde, so kann er in Nervenzellen oder sogar in den Zellenkern erlangen, in den keine anderen Antioxydationsmaterii erlangen können.
A. Der Unterschied ist kaum erkennbar. Vielleicht fühlt sich es ein wenig leicht.
A. Die Mineralien und Vitaminen in Nahrungsmittel sind ebenfalls hilfreich gegen Oxydation, aber sie enthalten andere Wirkstoffe, die für Menschen sehr wichtig sind. So empfehlen wir, sich beide zu nehmen.
A. Je nach der Lebensumgebung hat das Wasserstoffwasser verschiedene potenzielle Wirkungen inne. Durch verschiedene Studien wurden nachgewiesen, dass der aktive Wasserstoff für Wiederherstellung nach dem Sport, Energieerhöhung, Überwindung von Zeitverschiebung und Morgenkater, Antialterung, Verbesserung von Allergien oder Hauterkrankungen, Unterdrückung von Entzündung und Krebs, Funktionsverbesserung von Kreislauf wie Herzblutgefäß, Nervensystem, Herz- und Lungenfunktion potenzielle Wirkung hat.
A. Das Wasserstoffwasser hat 0 Kalorie.
A. Wird der aktive Sauerstoff im Körper zu viel erzeugt ist, verweigert unser Körper, das Fett in die Energie zu verwandeln. Denn durch das Fett-Verbrennen wird dann mehr aktiver Sauerstoff erzeugt. Der Wasserstoff unterdrückt die Erzeugung von dem aktiven Sauerstoff, somit hilft er auch dabei, das Fett in die Energie umzuwandeln.
A. Wenn Sie bestimmte Menge von Wasserstoff eingenommen haben, wird die überflüssige Menge verdampft. So müssen Sie sich keine Sorge machen.
A. Ja, Durch das Benetzen mit dem Wasserstoffwasser können Sie aktiven Sauerstoff auf der Haut beseitigen. Sprühen Sie das Wasserstoffwasser auf die Kleidung, oder reiben Sie es auf die Haut. Dann lassen Sie für einige Minuten wirken. Sofort können Sie den Unterschied erkennen.
A. Ja, Das Wasserstoffwasser hat keine Nebenwirkungen und unterdrückt aktiven Sauerstoff, hilft dabei, die Gesundheit zu halten.
A. Die tägliche Empfehlungsmenge ist 2L ~ 3L. Mehr als ein Glas genügt schon für Ihre Gesundheit. Aber die tägliche Empfehlungsmenge(2L ~ 3L) zu halten ist gewünscht.

product

A. Wenn die Deckelgröße passt, ist es kein Problem. Beachten Sie aber, dass das Gerät für 500 ml ausgelegt ist, so kann vorkommen, dass die Konzentration des Wasserstoffes abfällt, wenn Sie größeren Behälter benutzen.
A. Zu empfehlen ist die Temperatur von 10-50℃. Bei der Anwendung von heißem Wasser kann das Elektrodenblech oder die Trennwand beschädigt werden.
A. Nach Möglichkeiten vermeiden Sie den Kontakt mit dem Wasser, bis auf den Teil, in dem das Wasserstoffwasser erzeugt wird. Wenn die Feuchtigkeit in die USB-Klemme eingedrungen ist, müssen Sie es genügend trocknen und dann wieder in Betrieb nehmen.
A. So ist es. Wenn Sie hoch doziertes Wasserstoffwasser haben möchten, nehmen Sie das Produkt 2-3 mal hintereinander in Betrieb. Es ist zu beachten, dass Sie nach dem Betrieb H2CAP trennen und das Wasserstoffgas entweichen lassen, denn es entsteht sehr große Menge vom Wasserstoffgas beim Erzeugung vom Wasserstoffwasser.
A. Das Wasser, das sich unterhalb der Trennwand gesammelt hat, fließt durch den Druck über die Kappe unten ab. Das Wasser entsteht immer bei der Wasserstoffwassererzeugung, so ist es völlig unproblematisch. Nach dem kurzen Schütteln können Sie wie gewöhnt weiter verwenden.

cleaning

A. Durch elektrische Auflösung werden verschiedene Ionen wie Kalium und Magnesium an Elektrodenblech angehaftet, was zur Beeinträchtigung der Funktionen des Erzeugers führt. So ist es wichtig, regelmäßig den Erzeuger zu reinigen, damit das Wasserstoffwasser mit hoher Konzentration hergestellt wird.
A. Je öfter, desto besser. Wenn Sie die Reinigung öfter durchführen, können Sie den Erzeuger noch sauberer benutzen. Aber, das Wasser direkt nach der Reinigung dürfen Sie nicht trinken.
A. Nach langen Stillstand des Produktes werden die Trennwand und das Elektrodenblech trocken, sodass das Wasserstoffwasser nicht richtig erzeugt werden kann. In dem Fall, geben Sie vor dem Reinigungsmodus das Reinigungsmittel in den Behälter, schütteln Sie genügend, und lassen Sie es in 1-2 Stunden wirken. Dann führen Sie die Reinigung durch. So kann das Produkt wieder funktionstüchtig arbeiten.

A/S

번역중